Tagged with Tempel

Beim Kaiser von Japan

Beim Kaiser von Japan

Der Kaiser von Japan (japanisch: Tenno) lebt wohl sehr zurückgezogen im geschäftigen Tokio. Nicht mal seinen Palast darf der neugierige Tourist besichtigen. Anders am 23. Dezember. Das ist der Geburtstag vom Kaiser. Da lädt der Kaiser seine Untertanen (und Touristen) ein, um ihm zum Geburtstag zu gratulieren. Das wollten wir uns nicht entgehen lassen. Mit … Weiterlesen

Pushkar – der heilige See

Pushkar – der heilige See

Pushkar ist ein heiliger Ort in Rajastan bekannt für seine zahlreichen Brahma-Tempel und Badestellen (ghats) für gläubige Hindus.  Wir haben uns diesmal ein Auto mit Fahrer gemietet und uns die rund 150 km von Jaipur aus fahren lassen. Das Mieten eines Fahrers ist die bei weitem beliebste Art in Rajasthan zu reisen. Auf der zu … Weiterlesen

Jaipur – die Hauptstadt Rajasthans

Jaipur – die Hauptstadt Rajasthans

Die vergangenen zwei Tage haben wir endlich mal für Sightseeing genutzt, schließlich sind wir in Jaipur, der Hauptstadt Rajasthans. Von der Straße das nächste Tuk-tuk herangewunken, um den Preis gefeilscht und ins Stadtzentrum fahren lassen. Hier kann man nicht nur durch endlose Märkte laufen, sondern auch den Citypalast des letzten Maharadschas von Jaiur bewundern. Dieser … Weiterlesen

Das Taj Mahal

Das Taj Mahal

Das Taj Mahal ist wohl Indiens größte Sehenswürdigkeit. Zugegeben, der Blick von unserer Dachterasse ist beindruckend. Und so ziehen wir am nächste Morgen los, die Rickshaw-Fahrer abzuwehren und uns Eintrittstickets zu besorgen. Natürlich sind die Dusducks dabei. Und wie überall in Indien muss man eine extensive Sicherheitskontrolle über sich ergehen lassen, bei der eine übereinfrige … Weiterlesen

Im dreckigsten Land der Welt

Im dreckigsten Land der Welt

Der Flug nach Delhi war pünktlich, ebenso die Airport Metro in die Stadt. Alles sauber und gepflegt und erstaunlich wenig Menschen, gut die Sicherheitskontrolle an der Metro nervt, aber was solls. Unser Hotel liegt laut Karte direkt am Hauptbahnhof Neu Delhi. Der Schock kommt beim Verlassen der Station: überall Menschen, Straßenhunde, Rikschas, Autos – in … Weiterlesen

One night in Bangkok

One night in Bangkok

Das gleichnamige Lied von Murray Head stammt noch aus den 80ern und wir haben uns statt einer gleich für sieben Nächte hier eingebucht. Die Stadt hat aber an Faszination nicht verloren, es gibt immer wieder etwas neues zu entdecken und die Zeit geht schneller um, als gedacht. Diese Stadt schläft wirklich nicht! Wir sind in … Weiterlesen

Raus aus Laos

Raus aus Laos

Unsere anfängliche Begeisterung für Laos ist irgendwie verschwunden. Nach einer 13-stündigen Busfahrt gestern zurück in die Hauptstadt und weiteren geldgierigen Tuk-tuk-Fahrern haben wir die Nase voll und sind froh, in Thailand zu sein. Dabei hat uns die Hauptstadt Vientiane noch am besten gefallen, Vang Vieng wurde vom Diebstahl überschattet und Luang Prabang ist eigentlich nur … Weiterlesen

Luang Prabang – und weniger Geld

Luang Prabang – und weniger Geld

Luang Prabang ist spirituelles Zentrum Laos und UNESCO-Weltkulturerbe. Wir wissen nur nicht genau, warum. Na gut, es gibt eine Menge buddhistische Tempel aller Stilrichtungen hier und die Möchen treten jeden Morgen gesammelt zum Opfergang an – unter dem Blitzlicht der Touristenmengen. Ansonsten gibt es hier nichts, was es nicht auch woanders gäbe: Tempel, Wasserfälle, Tuk-tuks, … Weiterlesen

Laos – wie Südostasien einst mal war

Laos – wie Südostasien einst mal war

Wie sind in Vientiane, der Hauptstadt von Laos, gelandet. Vom Flugzeug gab es nur Reisfelder zu sehen. Hier geht es noch gemächlich zu, der Verkehr fließt gemütlich vor sich hin, die Laoten bewegen sich nur langsam. Nicht umsonst gibt es das Sprichwort: Die Vietnamesen pflanzen den Reis, die Khmer schauen zu, und die Laoten lauschen, … Weiterlesen