Best of Weltreise… Wo wars denn am Schönsten?

Die meistgestellte Fragen an einen Weltreise Rückkehrer ist klassisch:

 „Wie wars denn so?“

und auch gerne genommen ist:

„Wo wars denn nun am schönsten?“

Hier antworte ich stets mit der Gegenfrage:

„In welcher Kategorie denn?“

Also der Reihe nach:

„Wo gab es denn den schönsten Strand?“

An Stränden haben wir ja wirklich vieles gesehen: Hawaii, Fiji, Thailand, Malaysia, Goa und die Philippinen.
Aber kein Strand der Reise war perfekter als der vor der Oarsmans Bay Lodge auf Nacula Island in Fiji. Toll intaktes Riff mit dem besten Schnorcheln der Reise nur 3m vom Strand zu erreichen, Schwimmen bei Ebbe und Flut, weißer Puderzuckersand… Jedoch nirgends war das Wasser klarer und geheimnisvoller als im Bacuit Archipel in Palawan auf den Philippinen…

Wer kann sich da entscheiden und warum eigentlich auch, wenn auf einer Weltreise beides besuchen kann 🙂

Strand auf Nacula Island, Fiji

Strand auf Nacula Island, Fiji

Bacuit Archipel in Palawan bei schlechtem Wetter

Bacuit Archipel in Palawan bei schlechtem Wetter

„Wo gab es den besten Regenwald?“

Wer mag sich zwischen Papageien und Brüllaffen in Rurrenabaque, Amazonsbecken, Bolivien und Orang Utans im Gunung Leuser Park, Sumatra, Indonesien entscheiden?

Gunung Leuser NP, Sumatra, Indonesien

Gunung Leuser NP, Sumatra, Indonesien

chalalan_see2

See der ChaChalan Lodge, Maddidi NP, Bolivien

Wírklich schlimm war zu sehen, dass diese Paradiese nurnoch die Ausnahmen darstellen. Nein, es ist kein Märchen, es gibt bis auf wenige Ausnahmen keinen Regenwald mehr, wenn er nicht in einem Nationalpark geschützt ist. Und drumherum stehen dann bis zum Horizont Plantagen von Ölpalmen und Kautschukbäumen in Reih und Glied, aber kein Wald mehr: Sehr gut zu sehen auf einem Flug in Ost Malaysia auf dem Weg in den Mulu Nationalpark.

Ehemaliger Regenwald in Borneo

Ehemaliger Regenwald in Borneo

„Und wo gab es die schönsten Landschaften?“

In Bolivien! Die Salar de Uyuni hat uns dank Wetter leider nicht mit so tollen Bildern belohnt, aber die weisse Leere und Spiegeleffekte sind allein schon die Reise wert. Noch besser gefallen hat mir allerdings der Laguna Colorada Nationalpark südlich davon. Flamingos und Lamas an Lagunen in absurden Farben vor dramatischer Bergkulisse. Der Titicaca See hat unter der stechenden Sonne auch was zu bieten. Weil das noch nicht reicht, gibt es auch noch klasse Regenwald im Tiefland dazu

Für die anstrengenden Reisebedingungen gibt es auch ordentlich was zu gucken.

salar10

Laguna Colorada Nationalpark, Bolivien

puno_schwimminsel1a

Titicaca See

„Und Kulturell?“

Ich fand Peru klasse, gar nicht mal so wegen Machu Picchu, sondern aufgrund der vielen unterschiedlichen noch älteren Kulturen.

maccupichu6

huaca_de_la_luna

Huaca de la luna, Nordperu

Bereits schon vor der Weltreise besucht, gibt es natürlich kaum einen Ort , der mit Angkor in Kambodscha mithalten kann. Aber auch Indonesien hat auf Java den Borobour Tempel, der uns wirklich umgehauen hat. Aber dass Asien unschlagbar ist, was Tempel und alte Kulturen angeht, ist ja nix neues. Das gilt sicher auch für Indien, hier hat uns das unterwegs aber nicht so gefallen.

IMG_1055

Angkor, Kambodscha

 

Und das hier fanden wir auch noch ziemlich einzigartig:

  • Die langweiligste Hauptstadt der Welt, Bandar Seri Begawan, Brunei
  • Die entsetzlichen Zustände in Neu Dehli, Indien
  • Anzahl der Hardselling- und Scamversuche, Indien
  • Iguazu Wasserfälle, Argentinien
  • Die Schönheit der Yasawa Inseln Über- und Unterwasser und die Freundlichkeit der Menschen, Fiji
  • Easy living in Thailand, kein Land ging uns so leicht von der Hand
  • USA: Auf der Strassen in San Fransisco minutenlang Bilder machen zu können und auf mehrheitlich geduldige Autofahrer treffen
  • U-bahn System Hong Kong: Von allen besuchten Ländern mit Abstand am effiziensten, die Octopuscard für U-bahnfahrten , die man aber auch im  7/11 Shop und im Supermarkt nutzen kann, hätten wir auch gerne zu Hause
  • Floating Seats statt Schwimmwesten: Ausgerechnet in Hawaii gibt es auf inner-hawaaiinischen Flügen keine Schwimmwesten, sondern nur Floating Seats. Das geht so: Absturz droht, also: Aufstehen, Sitzfläche in den Arm nehmen und Hände in die Schlaufen rein, beten!
  • Unverschämte Preise für (tropische) frische und andere Lebensmittel in Waikiki, Hawaii
  • Dafür gibts auf Hawaii aber so gut wie alle Klimazonen auf einer Insel – inklusive dramatischen Sternenhimmel
  • Überfordert von der Warenflut und keinen Ausgang mehr findet im MBK Shoppingcenter sowie die endlosen Strassenmärkte wo es scheinbar alles Legale und Illegale offen zu kaufen gibt, in Bangkok, Thailand
Werbeanzeigen

2 thoughts on “Best of Weltreise… Wo wars denn am Schönsten?

  1. Pingback: Zurück im Alltag und der erste Urlaub | dusducksontour

Kommentare sind geschlossen.