Der Sultan, der hat Durst

Das Sultanat Brunei Darussalam mit seinen nur 400.000 Einwohnern zählt zu den reichsten Ländern der Welt, nicht zuletzt wegen der großen Erdölvorkommen. Bekannt eigentlich mehr durch die Eskapaden des Sultans und seiner Familie.

Und weil wir so gerne Busfahren, haben wir uns in Kota Kinabalu Tickets für die Fahrt in die Hauptstadt Bandar Seri Begawan gekauft.

Leider ist Brunei ein absolut „trockenes“ Land. Die Touristeninformation meint dazu:

Sales and public consumption of alcoholic beverages are forbidden. Non Muslims above 17 years of age can import duty free 2 bottles of wine or spirits and 12 cans of beer for private consumption, which must be declared.

Die Busfahrt ging vorbei an Plantagen, Resten von Regenwald, Reisfeldern und kleinen Ortschaften. Wir waren wieder froh, Bus zu fahren. So sieht man einfach mehr von Land und Leuten.

brunei-fahrt-kk-1

Aber eines nach dem anderen: die rund acht Stunden Busfahrt haben uns zwei vollgestempelte Seiten in unseren Pässen eingebracht. Wie das?

Nun, von Kota Kinabalu (A) reist man per Bus erst einmal aus dem Bundesstaat Sabah aus und nach Sarawak ein (B). Irgendwie meinen die malayischen Bundesstaaten, eigene Paßkontrollen einführen zu müssen. Dann erfolgt die Ausreise aus Malaysia und erste Einreise nach Brunei (C) mit Durchsuchung unserer Taschen. Nach rund einer Stunde erfolgt dann wieder die Ausreise und Wiedereinreise nach Malaysia (D), da die beiden Landesteile von Brunei durch einen malayischen Teil getrennt liegen. Und schließlich nach weiteren zwei Stunden wieder die Ausreise und endgültige Einreise nach Brunei (E). Das sieht dann so aus:

brunei-stempel

Die restlichen Mitreisenden und die beiden Busfahrer nahmen die Stempelorgie dann auch mit Humor.

Kurz nach Einfahrt in die Hauptstadt war es dann soweit. Zwei Polizisten hielten den Verkehr an, ein riesiges Tor öffnete sich und eine schwarze Limousine begleitet von vier Gardisten auf Motorrädern verließ den Palast. Der Sultan kommt!. Leider brauste dieser auf und davon – hatte wohl heute keine Zeit für uns.

brunei-sultan-kommt

Die Busfahrer verabschiedeten uns noch an der Endhaltestelle und wünschten uns noch viel Glück in Brunei.

Morgen besuchen wir den Sultan.

Werbeanzeigen

One thought on “Der Sultan, der hat Durst

  1. Pingback: Unterwegs mit… One Way Tickets (2) | dusducksontour

Kommentare sind geschlossen.