Aloha!

Aloha. Nach einer längeren Anreise sind wir in unserem Ferienhaus auf Big Island, Hawaii angekommen 🙂 Nach Landung in Kona haben wir unseren „Mietpanzer“ abgeholt und sind noch im Dunkeln auf die andere Seite von Big Island gefahren. Unser Ferienhaus (war günstiger als ein Hotel) liegt leider auf der anderen Seite der Insel, südlich von Hilo und damit auf der „Regenseite“ der Insel (war günstiger). Die kurzen Schauer stören aber nicht, scheint doch ab Mittag die Sonne. Außerdem haben wir Meerblick auf zwei Seiten.

hawaii1

Big Island erinnert irgendwie mit dem schwarzen Lavasteinen an die kanarischen Inseln. Jedenfalls werden wir uns den aktiven Vulkan mal aus der Nähe anschauen.

Das Ferienhaus ist komplett ausgestattet, sogar mit Waschmaschine, Fahrrädern und einem Whirlpool. Wer spontan ist und Zeit hat: wir haben noch ein Zimmer frei 🙂

hawaii3

hawaii2

Wir werden wohl ein paar Tage ausspannen, die Insel mit ihren Vulkanen, Bergen und Stränden erkunden, bevor es weiter Richtung Fiji geht.

Dank des „Mietpanzers“ können wir uns selbst versorgen und mal wieder selber kochen.
Das ist auch notwendig: der Einkauf bei Walmart hat über 100US$ gekostet – Kreditkarte zücken und Augen zu:

Packung Toastbrot – 3.28
Wassermelone – 8.98
Karotten (3-4 St.) – 1.44
Zwiebeln – 3.98
Gal. Milch – 4.99

 

Keine Ahnung, wie die Leute hier leben können. Aber wir haben erst einmal unseren Essensvorrat sicher. 

 

Werbeanzeigen

9 thoughts on “Aloha!

  1. Hi,

    postet doch mal ein Bild von euerem „Mietpanzer“. Was mag das wohl sein ?

    Gruß
    David

    • Ach, ist nur ein Chevrolet SUV – fährt dafür (fast) von alleine. Benötigen wir aber wohl, um auf den Vulkan raufzufahren.

  2. Pingback: Hong Kong – den Pazifik erfolgreich überquert | dusducksontour

  3. Pingback: Best of Weltreise … Übernachten | dusducksontour

  4. Pingback: Unterwegs mit … mehr oder weniger Geld | dusducksontour

  5. Pingback: Packliste für eine Weltreise… Teil 2: “Hätten wir doch mal DAS eingepackt” | dusducksontour

  6. Pingback: Seychelles on a Budget | dusducksontour

Kommentare sind geschlossen.